Pesto aus getrockneten Tomaten

Pesto aus getrockneten Tomaten
Pesto aus getrockneten Tomaten

Dieses Pesto habe ich mal während meines Urlaubes auf einem Markt in Sizilien kennengelernt. Ich habe in diesem Pesto die Sonne geschmeckt!

Es wird aus sonnengetrockneten Tomaten und mildem, fruchtigem Olivenöl hergestellt. Ich verwende sizilianisches Olivenöl der Marke „Zisola“ (hier). Danach habe ich probiert, den gleichen Geschmack zuhause wieder zu finden. Es ist schwierig in Deutschland, gute sonnengereifte- und getrocknete Tomaten zu finden. Aber ich habe nicht aufgehört, an dem Pesto herum zu experementieren, bis mich dieses Rezept hier überzeugt hat. Seitdem gehört das Pesto zu den festen Bestandteilen in meinem Kühlschrank. Ich esse es aufs Brot geschmiert, tue es in die Pasta und auf den Pizzaboden, schmecke damit Omellet ab und verfeinere damit viele Saucen.  Es ist sehr vielfältig einsetzbar und stellt eine Bereicherung in meiner Küche dar.

Und was den Geschmack betrifft: es kommt kein industriell hergestelltes Pesto mehr in meine Küche!

P1100645-01

Alles was Ihr braucht sind: 

  • 350 g sonnengetrocknete Tomaten in guter Qualität
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g  Pecorino (Hartkäse)
  • 240 ml fruchtiges mildes Olivenöl ebenso in guter Qualität
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Peperoncino oder Chillipulver
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

Tomaten verlesen und waschen und eventuell einweichen, um den Salzgehalt zu reduzieren, danach abtrocknen. Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun rösten. Pecorino fein reiben. Alles in den Standmixer geben und gut vermengen. Olivenöl, Zucker, Peperoncino oder Chillipulver und Zitronensaft hinzufügen und alles zu einer sämigen Paste mixen. Je nachdem wie streichfest Ihr das Pesto haben wollt, könnt Ihr mit der Zugabe des Olivenöls bestimmen.

P1100655-01

P1100657-01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.