Hummus

Wenn man in der arabischen Welt unterwegs ist, trifft man überall auf Hummus (orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen oder Favabohnen, Tahini, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Gewürzen wie Knoblauch und gelegentlich Kreuzkümmel hergestellt wird). Hummus weiterlesen

„Patches“ und Co.

Ich habe das Gefühl die 90er Jahre ein zweites Mal zu durchleben. Es war damals ganz sicher eine aufregende Zeit. Vieles von dem, was ich mir heute neu kaufe, hatte ich schon mal früher in meinem Kleiderschrank: Latzhose, zerfranste und gelöcherte Jeans, ausgewaschene Klamotten und selbstverständlich „Patches“. Das sind die kleinen bunten Bildchen, die ich damals mit 17 Jahren aufbügelte und nähte, um Löcher an der Hose abzudecken oder die Jeansjacke individueller zu gestalten. Dann wurde es still um die hübschen Accessoires. Heute wird der 90er Jahre-Kult erneut zum Leben erweckt. Neulich habe ich mir eine gelöcherte Jeans gekauft. Eine Latzhose steht auf der Wunschliste, und die ersten „Patches“ habe ich auch bereits im Internet bestellt. Dazu aber später in einem anderen Post. Die „Patches“ sind wieder voll im Trend. In jedem Modehaus wird eine breite Palette an Jeanskreationen mit aufgenähten Bildern verkauft. Selbst Taschen und Schuhe werden damit verziert. Diese hübsche Jacke kann man bei Zalando hier kaufen.

Diese Jeans kann man bei Topshop für 76 €  hier kaufen.

Diejenigen unter uns, die selbst kreativ werden möchten, können auf eine Vielzahl an Patches zurückgreifen und ihre alte Jeans oder Jacke damit selbst verschönern. Ich habe diese „Patches“ bei Asos (hier) gefunden. Ich finde sie sehr hübsch und überlege, ob ich sie auch bestellen soll.

Gesichtspflege Dr. Hauschka

Seit Jahren nutze ich die Pflegeprodukte von Dr. Hauschka. Erstens: weil ich auf Naturkosmetik voll abfahre; zweitens, weil meine Haut dadurch mit allem, was sie braucht, optimal versorgt wird; drittens, weil ich die Produkte sowohl im Internet https://www.dr.hauschka.com/de_DE/ als auch in fast jeder Apotheke und in jedem Biomarkt kaufen kann; viertens, weil die Produkte bezahlbar sind; fünftens, weil die Pflegeserien gut auf einander abgestimmt sind; sechstens, weil das Angebot gut überschaubar ist; und siebtens, weil ich vom Hersteller gut beraten werde, falls die Notwendigkeit da ist. Gesichtspflege Dr. Hauschka weiterlesen

Karité Handcreme von L´Occitane

Karité Hand Creme L´Occitane
Karité Hand Creme L´Occitane

Mein absoluter Favorit  unter den Handcremes ist die Karité Handcreme von L´Occitane. Damit versorge ich meine Hände regelmäßig mit Feuchtigkeit. Insbesondere Abends vor dem Schlafengehen gehört für mich das Eincremen zur Routine. Die Creme kann man in einer 150 ml großen Tube kaufen. Es gibt davon auch kleinere Versionen (75 ml und 30 ml), die z.B. besser in eine Clutch passen. Es gibt zudem auch noch Limitierte Edition im hübschen Design.

Zwei Klecks auf den Handrücken reichen absolut aus, um der Haut die nötige Portion an Pflege und Zartheit zu verleihen. Sie zieht schnell ein und verbreitet einen angenehmen Duft. Ich bin sehr glücklich mit dieser Entdeckung.

Körperpeeling aus Kokosöl und Kaffeepulver

Körperpeeling aus Kokosöl und Kaffeepulver
Körperpeeling aus Kokosöl und Kaffeepulver

Einmal  in der Woche ist bei mir Peeling angesagt. Vor allem jetzt im Frühling und dann zum Sommer hin kommt es besonders darauf an, eine glatte und geschmeidige Haut zu bekommen. Da sich die Haut ununterbrochen selbst erneuert, stößt sie die oberste Schicht immer wieder als Hautschuppen ab. Diese Hautschuppen lagern sich an der Hautoberfläche an. Es sieht so aus, als ob unsere Haut mit einem grauen Schleier bedeckt ist. Mithilfe eines Peelings können diese Schüppchen sanft entfernt werden. So kann die Haut wieder atmen und strahlen. Zudem regt das intensive Peeling die Durchblutung an, was insbesondere bei Cellulite vorteilhaft ist. Körperpeeling aus Kokosöl und Kaffeepulver weiterlesen