Worauf ich im Sommer nicht verzichten kann: ein Kleid im Ringellook

Wißt Ihr, was mir zurzeit am meisten gefällt? Der Sommer in Münster. Die Sonne scheint fast ununterbrochen, die Menschen sind gut gelaunt, und es tobt so viel Leben in den Grünanlagen und Biergärten meiner Stadt. 🙂

Natürlich lässt auch mich die Hitze nachts oft schlecht schlafen, und die aggressiven Wespen nerven beim Melonenessen auf dem Balkon, aber davon lasse ich mir meine gute Laune nicht verderben. Denn so schnell wie der Sommer kommt, vergeht er auch wieder. Und bevor der Himmel wieder grau und die Bäume kahl werden, will ich jeden Moment dieser perfekten Jahreszeit auskosten.

Mein heutiges Outfit ist ein Steifenkleid – Dauerbrenner für die Sonnenschein-Saison. Denn nichts ist so unkompliziert, zeitlos und stilsicher wie das Kleid im Ringellook.

Ein Paar Sandalen an den Füßen, eine Korbtasche an der Schulter, die Sonnenbrille auf der Nase – fertig ist die Styling-Formel rund um das Streifenkleid!

Apropos Korbtasche: diese hier ist bei Amazon bestellt und eigenhädig verziehrt. Wie gefällt sie Euch? Dafür habe ich Pompons (hier) genommen und sie mit einem Textilkleber (gibt es in jedem Soffmarkt) angebracht. Geht sekundenschnell, und der Erfolg ist garantiert.

Genießt den Sommer! 🙂

2 Gedanken zu „Worauf ich im Sommer nicht verzichten kann: ein Kleid im Ringellook“

Schreibe einen Kommentar zu Kerstin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.