ONE DAY IN BASEL

Basel gehört zu den Städten mit der weltweit höchsten Lebensqualität. Diese Lebensqualität wollte ich mir genauer anschauen und bin just dahin gefahren. Also will ich Euch heute die am Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und der Schweiz gelegene Großstadt einmal präsentieren. In diesem Beitrag findet Ihr Inspirationen und praktische Basel – Tipps, die Eure Reiseorganisation ein wenig erleichtern. ONE DAY IN BASEL weiterlesen

ROTE BETE TARTE MIT FETA UND THYMIAN

Mir ist aufgefallen, dass sich schon lange keine Rezepte mehr veröffentlicht habe. Hier kommt nun ein neues Rezept, das mein Herz im Sturm erobert hat. Wenn Ihr wie ich ein Tarte-Fan seid, dann solltet Ihr dieses Rezept unbedingt mal ausprobieren. Es ist herbstlich, herzhaft und unglaublich lecker. ROTE BETE TARTE MIT FETA UND THYMIAN weiterlesen

HERBST – LEKTÜRE

Freunde, heute gibt´s eine Auswahl an Büchern, die ich neulich gekauft oder geschenkt bekommen habe. Eine Auswahl an Themen, die mich zurzeit beschäftigen und auf die ich in diesem Herbst total viel Lust habe. Ich bin vor ein paar Wochen den Jacobsweg Camino Inglés (dazu später in einem anderen Beitrag) gepilgert – eine neue Erfahrung, die ich nun in meinem Leben nicht mehr missen möchte. Deshalb will ich mich noch mehr mit dem Thema Achtsamkeit auseinander setzen und habe mir Folgendes an Literatur gegönnt. HERBST – LEKTÜRE weiterlesen

Ich bin dann mal weg: Aufbruch zum Camino Inglés

Aufbruch zum Jacobsweg

Seit ich das Buch von Hape Kerkeling „Ich bin dann mal weg“ im Jahre 2007 gelesen habe, hatte ich den Entschluss gefasst, irgendwann mal selbst auf dem Jacobsweg zu pilgern. Bis jetzt hat sich das nie ergeben, da ich mit vielen anderen Dingen im Leben beschäftigt war: Job, Karriere, zahlreiche Umzüge, Heiraten und und und…. Nun ist es so weit: in einer Woche geht mein Flug nach Santiago de Compostela, dann fahre ich mit dem Zug nach Ferrol, und von da aus laufe ich den Camino Inglés zurück nach Compostela. Insgesamt 118 km in ca. 8 Tagen. Ich bin dann mal weg: Aufbruch zum Camino Inglés weiterlesen

Bananen-Kardamom-Brötchen

Es geht doch nichts über frische selbst gebackene Brötchen! 🙂 Denn das Schöne ist, Brötchen selber zu backen – es geht einfacher als man denkt. Und heute zum Dinner mit mit den Freunden müssen es genau diese Brötchen sein! Es handelt sich hierbei um ein indisches Rezept. Es stammt von einer sehr sympathischen Autorin und Köchin, Meera Sodha. Sie lebt in England, aber ihre Familie stammt aus Gujarat, einer Gegend in Indien, wo es heute noch traditionell, sehr kreativ, frisch und zum größten Teil vegetarisch gekocht wird.

Bananen-Kardamom-Brötchen weiterlesen

YOGA // Mindful Triathlon // Wanderlust 108 in Köln 2019

Am letzten Sonntag, 28.07.2019, bin ich nach Köln zum Wanderlust 108 Event gereist, um mit vielen anderen Yogis zu turnen. Insgesamt sind um die 1000 Menschen zusammen gekommen, um gemeinsam YOGA zu praktizieren. Es hat die ganze Zeit geregnet. Aber das Event fand trotzdem statt, und die Menschen ließen sich die gute Laune nicht vertreiben.

Los ging der Tag mit dem 5 km Lauf durch den Wald. Nach einer kurzen Verschnaufpause versammelten sich alle vor der Bühne, um durch 90 Minuten Yoga Flow zu powern. Danach gab es eine 30minütige Meditationssession. Das Ganze im warmen Sommerregen! 🙂 Mit einem kleinen Freestyle Rap endete die Veranstaltung, und die vielen kleinen Nebensessions gingen los: man konnte Acro Yoga, Aerial Yoga, Functional Trainings, Bodywork und vieles Andere ausprobieren.

Neben den sportlichen Events konnte man sich von der Vielfalt des Kula Marktes inspirieren lassen, bei einem Käffchen entspannen, an unterschieldichen Verlosungen teilnehmen, sich für Yoga- und Fitnessreisen begeistern und an den Workshops teilnehmen.

Ausgepowert und überglücklich bin ich dann nach Hause gefahren. Von dem tierischen Muskelkater, der dann zwei Tage anhalten wird, habe ich noch nichts geahnt. 🙂

Es war eine sehr gut organisierte Veranstaltung und ein gelungener Regentag, an dem ich viel gelacht und andere Yogis kennen gelernt habe. Die Energie, die entsteht, wenn 1.000 Menschen gemeinsam auf ihrer Yogamatte stehen, ist unbeschreiblich! 🙂 Das Schöne ist, dass diese Events inzwischen weltweit statt finden, und man damit zum Beispiel eine Reise in ein anderes Land oder in eine andere Stadt verbinden kann. Yoga verbindet die Menschen.

Danke Wanderlust für diesen schönen Tag! Ich habe so viel Input mitgenommen, dass ich mich mit Yoga auf jeden Fall weiter machen will.