10 Dinge, die einfach gut tun.

Die letzten Wochen waren für mich emotional sehr anstrengend. Ich habe zwar viel gemacht und erledigt, trotzdem blieb an manchen Tagen das Gefühl, vorgenommene Ziele nicht umgesetzt und die Pläne nicht ganz erreicht zu haben. In dem Bestreben, dass das Positive das Schlechte überwiegt, habe ich Dinge gemacht, die sich jeden Tag gut anfühlten. Natürlich habe ich – wenn auch kurz – innegehalten und meditiert. Dabei habe ich alle Dinge aufgezählt, für die ich in meinem Leben sehr dankbar bin. Als Ergänzung hierzu habe ich mich durch bestimmte Aktivitäten fit gehalten und mit netten Kleinigkeiten verwöhnt. Ich teile sie hier mit Euch in der Hoffnung, dass Ihr Eure eigene Liste erstellen und vielleicht sogar in den Kommentaren teilen könnt?

10 Dinge, die einfach gut tun. weiterlesen

Pause einlegen: So machst Du es richtig!

Hallo Ihr Lieben! Kennt Ihr das: Man braucht eine Pause, aber eine reine Pause scheint nicht auszureichen zur Erholung. Pause einlegen: So machst Du es richtig! weiterlesen

Update: wie man in Zeiten von Corona und bei all den Hamsterkäufen in Balance bleibt

„Ein kurzer Moment der Seelenruhe ist besser als alles, was du sonst erstreben magst.“

Normalerweise wäre ich schon längst in Indien. Stattdessen sitze ich nun zuhause und schreibe diese Zeilen. Der Corona-Virus hält momentan alle im Atem, und so darf auch ich aus sicherheits- und gesundheitsrelevanten Gründen nicht verreisen. Huh! Der Koffer darf wieder ausgepackt und im Keller – hoffentlich nicht lange! – abgestellt werden. Ob mich das traurig macht? Ein wenig vielleicht. Ich bin doch der Meinung, dass die Sicherheit und die Gesundheit vor der Reiselust und dem Reiseabenteuer Vorrang haben. Aber viel trauriger macht mich eher der Zustand, in dem wir uns alle zurzeit befinden. Ich komme mir mitunter wie in einem schlechten Film vor: geht die Welt jetzt wirklich unter? Update: wie man in Zeiten von Corona und bei all den Hamsterkäufen in Balance bleibt weiterlesen

Lecker und Leicht: gegrillte Avocado mit Bulgur und Zitronendressing

Momentan schaffe ich es nicht, regelmäßig zu posten. Das hat mehrere Gründe: ich arbeite in Vollzeit. Den Blog schreibe ich nur in meiner Freizeit und nur an den Wochenenden. Zudem bereite ich mich gerade auf meine Yogareise in Indien vor. Ich habe Euch davon berichtet (hier). Ich weiß zum Beispiel nicht, welches Buch ich auf diese Reise mitnehmen will: es soll ja nicht zu groß und nicht zu schwer sein. Oder doch den Tolino? Falls Ihr eine Empfehlung habt, freue ich mich darüber sehr. Ansonsten machen mir diese lange Kälte und der Regen so langsam wirklich zu schaffen. Wann ist es soweit, dass ich Kaffee im Freien trinken und dabei mein Gesicht in den warmen Sonnenstrahlen „baden“ kann? Wärme, grüne Wiesen und vor allem frisches Obst und Gemüse – darauf freue ich mich total und kann´s kaum abwarten. Ich hoffe, aus Indien in ein warmes und sonniges Deutschland zurück zu kommen. Apropos Frühling: am Wochenende habe ich diesen bunten Schlank-Macher-Salat zubereitet. Er schmeckte so gut, dass ich ihn Euch nun zeigen möchte. Ein perfekter Start in den hoffentlich bald kommenden Frühling! Lecker und Leicht: gegrillte Avocado mit Bulgur und Zitronendressing weiterlesen

SLOW LIVING: SO SOLL`S SEIN!

Einfach mal gar nichts tun. Spazieren gehen und den Herbst genießen. Die Zeit verschwenden lassen, für was auch immer. Sich nichts vornehmen und spontan sein. SLOW LIVING: SO SOLL`S SEIN! weiterlesen

ROTE BETE TARTE MIT FETA UND THYMIAN

Mir ist aufgefallen, dass sich schon lange keine Rezepte mehr veröffentlicht habe. Hier kommt nun ein neues Rezept, das mein Herz im Sturm erobert hat. Wenn Ihr wie ich ein Tarte-Fan seid, dann solltet Ihr dieses Rezept unbedingt mal ausprobieren. Es ist herbstlich, herzhaft und unglaublich lecker. ROTE BETE TARTE MIT FETA UND THYMIAN weiterlesen

YOGA // Mindful Triathlon // Wanderlust 108 in Köln 2019

Am letzten Sonntag, 28.07.2019, bin ich nach Köln zum Wanderlust 108 Event gereist, um mit vielen anderen Yogis zu turnen. Insgesamt sind um die 1000 Menschen zusammen gekommen, um gemeinsam YOGA zu praktizieren. Es hat die ganze Zeit geregnet. Aber das Event fand trotzdem statt, und die Menschen ließen sich die gute Laune nicht vertreiben.

Los ging der Tag mit dem 5 km Lauf durch den Wald. Nach einer kurzen Verschnaufpause versammelten sich alle vor der Bühne, um durch 90 Minuten Yoga Flow zu powern. Danach gab es eine 30minütige Meditationssession. Das Ganze im warmen Sommerregen! 🙂 Mit einem kleinen Freestyle Rap endete die Veranstaltung, und die vielen kleinen Nebensessions gingen los: man konnte Acro Yoga, Aerial Yoga, Functional Trainings, Bodywork und vieles Andere ausprobieren.

Neben den sportlichen Events konnte man sich von der Vielfalt des Kula Marktes inspirieren lassen, bei einem Käffchen entspannen, an unterschieldichen Verlosungen teilnehmen, sich für Yoga- und Fitnessreisen begeistern und an den Workshops teilnehmen.

Ausgepowert und überglücklich bin ich dann nach Hause gefahren. Von dem tierischen Muskelkater, der dann zwei Tage anhalten wird, habe ich noch nichts geahnt. 🙂

Es war eine sehr gut organisierte Veranstaltung und ein gelungener Regentag, an dem ich viel gelacht und andere Yogis kennen gelernt habe. Die Energie, die entsteht, wenn 1.000 Menschen gemeinsam auf ihrer Yogamatte stehen, ist unbeschreiblich! 🙂 Das Schöne ist, dass diese Events inzwischen weltweit statt finden, und man damit zum Beispiel eine Reise in ein anderes Land oder in eine andere Stadt verbinden kann. Yoga verbindet die Menschen.

Danke Wanderlust für diesen schönen Tag! Ich habe so viel Input mitgenommen, dass ich mich mit Yoga auf jeden Fall weiter machen will.