Summer-Up-To-Date oder worüber ich mich in diesem Sommer besonders freue

Heute für euch ein paar Lieblingsdinge aus den letzten Wochen, von denen viele keine Dinge sind – aber alles, was mir gerade so in den Sinn gekommen ist, worüber ich mich diesen Sommer besonders freue. Summer-Up-To-Date oder worüber ich mich in diesem Sommer besonders freue weiterlesen

Tipps zum besseren Schlafen bei Sommerhitze

 

 

 

 

 

 

 

An Ruhe und Erholung ist kaum zu denken, wenn einem die Schweißperlen auf der Stirn stehen und die Temperaturen im Schlafzimmer 27 Grad übersteigen. Ich liebe ja den Sommer, aber schlafen muss ich ja auch. Daher ist es gut, sich auf den Schlaf vorzubereiten, um ihn bei diesen Sahara-Temperaturen genießen zu können.

Tipps zum besseren Schlafen bei Sommerhitze weiterlesen

TAUTES HEIM – Ausflug in die Hufeisensiedlung in Berlin-Britz

Berlin fasziniert mich nach wie vor. Kaum bin ich aus Berlin zurück, plane ich bereits schon die nächste Reise dorthin. Manche würden sagen: „Verrückt!“ Für mich ist es inzwischen eine Passion geworden. Ich habe noch nicht erwähnt, dass es in Berlin die so genannte Hufeisensiedlung gibt – in Form eines Hufeisens erbaut. Diese Siedlung ist eine architektonische Besonderheit der 20er und 30er Jahre. Erbaut hat sie einer der wichtigsten deutschen Architekten des vergangenen Jahrhunderts: Bruno Taut (1880 – 1938). TAUTES HEIM – Ausflug in die Hufeisensiedlung in Berlin-Britz weiterlesen

Beauty: Meine Favoriten für den Frühling

Puh, mir ist aufgefallen, dass ich schon ganz lange keinen Beauty- und WellnessBeitrag mehr geschrieben habe. Das Wetter draußen ist mal kühl, mal warm – der April ist ein launischer Monat. Doch ich freue mich schon auf die milden Temperaturen, helle Abende und das leuchtende saftige Grün da draußen. Apropos Grün: schaut Euch mal die Wellness-und Beautyprodukte an, dich ich zurzeit gerne nutze! Ich habe sie zusammen gesucht und festgestellt, dass sie alle diese wunderschöne Frühlingsfarbe haben. 🙂 Beauty: Meine Favoriten für den Frühling weiterlesen

Dänemark: Warum ich dieses Land liebe

Ich bin so froh darüber, dieses Land für mich entdeckt zu haben. Und ich bin sehr glücklich darüber, dass mein Mann mich vor 11 Jahren das erste Mal mit nach Dänemark genommen hat. Er selbst ist jemand, der seine Schulferien und später seine Urlaubszeit hauptsächlich in Dänemark verbracht hat. Ich hätte früher nie gedacht, dass gerade dieses Land für mich ein Ort sein wird, wo ich die entspanntesten Urlaube meines Lebens verbringen werde. Es war für mich die Liebe auf den zweiten Blick. Dänemark: Warum ich dieses Land liebe weiterlesen

Jingle Bells, Jingle Bells: mein Weihnachts-Pflegeprogramm

Kerzenschein, Tannenduft und der Geruch nach Zimt und Spekulatius bringen mich voll in Weihnachtsstimmung. Ich freue mich auf meine Familie, das leckere Essen und das gemütliche Beisammensein. Um mich darauf noch ein wenig mehr einzustimmen, plane ich für den Tag vor Weihnachten einen Home-Spa. Jingle Bells, Jingle Bells: mein Weihnachts-Pflegeprogramm weiterlesen

Mit Yoga durch den Herbst: Tipps für mehr Gelassenheit

Die Zeit der warmen Socken und kuscheligen Pullover ist da. Zugegeben, der Herbst ist nicht jedermanns Sache. Aber ich liebe diese Jahreszeit. Ich liebe den Duft nach modrigem Laub und feuchter Erde in meiner Nase, die leuchtenden Farben der Bäume, den prasselnden Regen auf meinen Fensterscheiben, das Kerzenlicht auf dem Küchentisch und weite warme Klamotten. Ich genieße lange Herbstspaziergänge, den Tee und auch ein gutes Buch auf dem Sofa, ohne schlechtes Gewissen zu haben, draußen etwas zu verpassen. Der Herbst lädt einen dazu ein, die Dinge loszulassen, sich neu zu sortieren und Altes und Verbrauchtes abzuwerfen. Schließlich machen das die Bäume auch. Sie werfen ihre Blätter ab, ziehen sich zurück, horchen in sich hinein und schaffen so den Raum, um im Frühjahr mit voller Kraft zu erblühen. Loslassen, sich zurückziehen und einen Gang herunter schalten, um Energien für Neues zu sammeln. Nicht umsonst macht man im Yoga den berühmten Baum. Er steht für Bodenständigkeit, Erdung und Standfestigkeit. Die Mitte finden und in ihr bleiben. In sich ruhen und Neues wachsen zu lassen, wenn die Zeit gekommen ist. Mit Yoga durch den Herbst: Tipps für mehr Gelassenheit weiterlesen